VEKA AG
Volltextsuche innerhalb der Website
BerufserfahrenAusbildungStudentSchüler

Beste Aussichten für Ihre Zukunft

Ihr Einstieg bei VEKA

Willkommen in der Familie

VEKA ist nicht nur der weltweit führende Hersteller von Fensterprofilen, sondern auch ein international agierendes Familienunternehmen – mit mehr als 5.400 Mitarbeitern in 38 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Wir zählen zu Deutschlands besten Arbeitgebern und bieten interessante Jobs für jeden Abschnitt des Berufslebens. Es beginnt bei einem ausgezeichneten Ausbildungskonzept und führt über umfangreiche Weiterbildungsmaßnahmen zu hervorragenden Zukunftsperspektiven für jeden Einzelnen. Auch Schülern und Studenten haben wir viel zu bieten – vom Praktikumsplatz über ein duales Studium bis hin zur Masterarbeit.

Arbeiten bei VEKA

Was uns besonders macht

Bei uns steht nicht nur der wirtschaftliche Erfolg im Mittelpunkt, sondern auch der Mensch. Denn VEKA ist trotz seiner Größe ein echtes Familienunternehmen. Wir legen Wert auf ein faires und partnerschaftliches Miteinander.

Darum lohnt sich VEKA

Neues von VEKA

Messen, Events und Aktuelles

VEKA live erleben

Miteinander ins Gespräch kommen und sich persönlich kennenlernen: Kommen Sie vorbei und besuchen Sie uns auf unserem Messestand. So können Sie sich ein gutes Bild über uns und unsere Leistungen machen.

Zu den Messeterminen

Lernen Sie Ihre Kollegen kennen

Mitarbeiter VEKA AG

Bei uns in der Buchhaltung ist das total super. Ich habe total nette Kollegen.

Kathrin Orthaus
Sachbearbeiterin Finanz- und Rechnungswesen

Meine Freunde sagen alle: "Boah, richtig geil! Du Glückspilz!"

Nick Ostlinning
Auszubildender Verfahrensmechaniker

Wir sind gut ausgestattet von der Technik und den Arbeitsplätzen.

Tim Wittenbrink
Auszubildender Industriekaufmann

Mir macht das eigentlich jeden Tag Spaß – nicht eigentlich. Mir macht das jeden Tag Spaß.

Markus Böhmer
Gruppenleiter Werkzeugumbau

Weitere Erfolgsgeschichten

Klicken Sie zur Ansicht auf das kleine Bild

Kathrin Orthaus
Nick Ostlinning
Tim Wittenbrink
Markus Böhmer